+49 (40) 219 0 129 – 0
·
info@baro-reifen.de
·
Mo - Fr 09:00-17:00
+49 (40) 219 0 129 – 0
·
info@baro-reifen.de
·
Mo - Fr 09:00-17:00

BaRo in der NFM

BaRo baut Programm weiter aus

Als Spezialist für Reifen aus Osteuropa und Asien hat sich hier zu Lande BaRo etabliert. Das Unternehmen beliefert seit vielen Jahren den Fachhandel mit einer Vielzahl von Produkten.
Die Zeitschrift NFM hat einen Bericht über BaRo veröffentlicht
Kama Reifen in der Produktion

Der Hamburger Reifengroßhandel BaRo sieht sich als Schnittstelle zwischen hiesigen Kun­den sowie allen russischen bzw. osteuropäischen Reifenherstellern beispielsweise aus Russland, Weißrussland oder auch der Ukraine. Als offizieller Vertriebs- bzw. Handelspartner will das Team von BaRo den Kunden über den Fachhandel hochwertige und preiswerte Reifen anbieten. Seit über zehn Jahren unterstützt dabei BaRo in seiner Funktion als offizieller Vertriebspartner von Kama Tyres deren Markenaufbau und Markterschließung.

Vor zwei Jahren erfolgte vor diesem Hintergrund durch die Hamburger Reifenexperten auch die Vermarktung der neuen Kama-Pro­-Serie in Deutschland. Nach Herstellerangaben bieten die Kama-Pro-Reifen eine hohe Lebensdauer, verfügen für schwere Einsätze über eine robuste Konstruktion und können in unterschiedlichen Regionen bzw. Branchen genutzt werden. Im Jahr 2020 produzierte Kama nach eigenen Angaben 17,5 Mio. Reifen, wo­von 3,3 Mio. Exemplare in 43 Länder exportiert wur­den. Zur Produktpalette von Kama Tyres zählen über 400 Artikel. Um eine schnelle Lieferbereitschaft auch in schwierigen Zeiten zu garantieren, setzt BaRo nach eigenen Angaben auf permanenten Bestand von mehr als 15.000 Reifen.

Neue Linglong-Kapazitäten. Neben der Neureifen­sparte bedient BaRo mit der Hausmarke BRT (BaRo
Retread Tyre) auch das Runderneuerungs-Segment. Dieses beinhaltet neben Reifen für die Landwirtschaft
(z. B. 16.0/70R20 l 65F) auch den Nutzfahrzeugbe­reich. Die Runderneuerung erfolgt auf Premiumkar­kassen überwiegend im Kaltrunderneuerungsverfah­ren (Made in EU). Da eine kontinuierliche Nachfrage nach runderneuerten Reifen besteht, soll die BRT-Pro­duktpalette stetig erweitert werden. Unter dem Han­delsnamen BRT werden auch robuste Schläuche und Wulstbänder vertrieben. Mit Blick in die Zukunft er­hofft sich BaRo in Ergänzung des bestehenden Pro­gramms einen Ausbau des eigenen Umsatzes, da noch in diesem Jahr das neue Linglong-Werk in Serbien fer­tiggestellt werden und somit auch ein Transport über Land möglich sein soll. Darüber hinaus entwickelt Linglong gerade neue, angesagte Reifengrößen wie 355/50 R22, 5; 315/45 R22,5; 295/55 R22,5 oder auch 455/40R22,5″.

Um eine schnelle Lieferbereitschaft zu garantieren, setzt BaRo auf einen permanenten Bestand von 15000 Reifen

Quelle: NFM Nutzfahrzeuge Management April 2021